0800 101 544 2Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

Vorsorgen mit Weitblick

Wir sind persönlich und vor Ort für Sie da.
Direkt in den Werken, nah am Mensch.
  • Zahnersatz

    Als Zahnersatz gelten Kronen, Brücken und herausnehmbare Prothesen.

    Zahnarztleistungen vergleichen

    Um eine zusätzliche Meinung zur Versorgung einzuholen, können Sie sich auch an die Beratungsstellen der Kassenzahnärztlichen Vereinigung wenden. Abhängig vom Praxisort (Bundesland) Ihres Zahnarztes stehen Ihnen entsprechende Beratungsstellen zur Verfügung:

    1. Beratungsstelle KZV Baden-Württemberg
    2. Beratungsstelle KZV Bayern

    Kostenübernahme: Regelversorgung

    Bei Zahnersatz erhalten Sie von uns einen auf die Regelversorgung abgestimmten Festzuschuss.

    Kostenübernahme: Zuschusserhöhung

    Dieser Zuschuss erhöht sich, wenn Sie regelmäßig zur Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt waren.

    Art des Zahnersatzes

    Die Art des Zahnersatzes vereinbaren Sie mit Ihrem Zahnarzt.

    Kostenübernahme bei Arbeits- und Schulunfällen

    Zahnersatz, der aufgrund eines Arbeits- oder Schulunfalls notwendig wird, bezahlt die gesetzliche Unfallversicherung.

    Voraussetzung für Kostenübernahme bei Implantaten

    Implantate dürfen von den gesetzlichen Krankenkassen nur bezahlt werden, wenn seltene, besonders schwere Erkrankungen vorliegen.

    Kostenübernahme bei geringem Einkommen

    Versicherte, die über ein geringes Einkommen verfügen, z. B. Empfänger von Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II, erhalten von uns einen Festzuschuss in der Höhe, der für die Regelversorgung anfallenden Kosten. Die Leistungen der Regelversorgung sind also dann kostenfrei.

    Härtefallregelung

    Auch wenn Ihr Einkommen oberhalb der Belastungsgrenze liegt, können Sie unter Umständen einen höheren Festzuschuss erhalten. Wir beraten Sie gerne über die gleitende Härtefallregelung.

    Fragen? Wir geben Antworten.

    Zu den verschiedenen Gesundheits- und Vorsorgeangeboten der Wieland BKK beraten wir Sie gerne persönlich.