0800 101 544 2Kostenlos aus dem deutschen Festnetz

Vorsorgen mit Weitblick

Wir sind persönlich und vor Ort für Sie da.
Direkt in den Werken, nah am Mensch.
Regionale und überregionale Informationen zur Corona-Epidemie finden Sie hier

  • Versorgung ohne Vorlage der Versichertenkarte ist schon immer möglich

    Für Patienten, die innerhalb der letzten drei Monate schon in der Praxis waren 

    … und dort bereits ihre Versichertenkarte vorgelegt haben.

    Für die Behandlung bereits bekannter Patienten

    … können Ärzte die Patientendaten verwenden, die sie ohnehin in ihren Praxissystemen gespeichert haben.

    Für die Behandlung mittels Videosprechstunde

    …bei neuen Patienten reicht eine Auskunft des Versicherten über seine Daten und seinen/ihren Versicherungsschutz aus.

    …bei bekannten Patienten, die in den letzten sechs Monaten in der Praxis waren, können Ärzte die Patientendaten verwenden, die sie ohnehin im Praxissystem gespeichert haben. 

    Wenn die Krankenkasse einen Nachweis zum Versicherungsschutz an die Arztpraxis schickt 

    …diese Option sollte nur im Ausnahmefall genutzt werden. Dann faxt die Krankenkasse dem Arzt/ der Ärztin eine Bestätigung über den Versicherungsschutz.